Sonntag, 30. August 2015

burning down the house

... tauchte irgendwann für eine Zeit lang auf.

Musik Kuhmühlen / Kuhmühlen Party.

       Talking Heads.   ... und unten noch Staubsauger, Hochzeit und Haushaltsführung.  Und die Liebe zu den 80ern!  Hören! Hier!   Und Eure Hinweise zur Kuhmühlen Disco Playlist in die Kommentare schreiben!!






.. Im Jan. 2016 gibts noch mal Psycokiller. Aber weil burning down the house ja im weiteren Sinne mit Haushalt und Haushltsführung zu tun hat, hier die praktische Alternative (sorry an die WiWis in Hamburg dazu) zum abfackeln (Grüße an diesen Boxer dazu): den Tourbus brav mit dem kabellosen Akkusauger durchsaugen. Den passenden Staubsaugerlink dazu hier. Staubsauger deLuxe. Zu Kuhmühlenzeiten ganz bestimmt kein Thema. Da reichte der leicht angefeuchtete Feudel (natürlich nur mit einem Hauch von Eau de Mühlenteich) für die ganze Fläche. Dazu die wundersame Wirkung des Dimmers. Kerzen. Erinnert Ihr Euch. Da waren noch echte Kerzen erlaubt. Heute haben wir sogar zuhause diese Flacker LEDs in Plastikimitatkerzengebilden. In den 80ern war alles besser! :-) So, und wenn ich nun noch Hochzeit, Mühlensee und Restaurant und Wanderweg hier unterbringe, sollte G doch mal endlich Dich zu dieser Seite bringen und Deine Tipps für Kuhmühlen und die Playlist hier eintragen lassen.

1 Kommentar:

  1. Im Vergleich: talking heads und tom jones mit Mousse T (hä, wie schreibt man den ?) sind beide gut. Tanzbar auch.

    AntwortenLöschen